Verpackungskennzeichnung

Frontseiten-Applikator 3014/3016

Mit dem Drehzylinder wird das Etikett auf das Produkt abgesetzt.

Ein Sensor erkennt die Verpackung. Dieser steuert nach dem Etikettiervorgang den Schwenkhebel und Druckstempel in seine Ausgangslage.




Druckstempel

Mit dem Stempel werden die Etiketten präzise auf ebene Flöchen, auch vertieft, angedrückt.


Druckstempel gefedert

Die gefederte Sagplatte erlaubt das Etikettieren auf schrägen Flächen bis 15˚.

Im Bereich des Etiketts darf die Abweichung in der Höhe bis 10mm betragen.


Blasstempel

Mit einem Abstandvon 5 - 10 mm zur Produktoberfläche werden die Etiketten durch einen Luftstoss auf das Produkt angeblasen.


Für das Etikettieren in Echtzeit auf Verpackungen im Durchlauf.

Die Etiketten werden bevorzugt auf der Front- oder Rückseite

aufgebracht. Eine Etikettierung von oben oder von der Seite ist

möglich. Der Stempel ist vor der Spendekante positioniert.

Das Etikett wird während des Druckens übernommen.

Hub-Applikator 4014 / 4016

 

 


Für das Etikettieren in Echtzeit auf Verpackungen oder Produkte. Je nach Stempeltyp ist das Produkt während

dem Etikettiervorgang in Ruhe oder in Bewegung. Die Etikettierung kann von allen Seiten vorgenommen werden.

Der Stempel ist vor der Spendekante positioniert. Das Etikett wird während des Druckens übernommen.

Mit dem Hubzylinder wird das Etikett auf das Produkt abgesetzt. Ein Sensor erkennt das Produkt und steuert den Stempel in seine Ausgangslage zurück. Die Länge des Hubzylinders bestimmt den maximalen Abstand von der Spendekante zum Produkt.

 

Druckstempel

Mit dem Stempel werden die Etiketten präzise auf ebene Flöchen, auch vertieft, angedrückt.

 

Universalstempel

Damit werden Etiketten auf ebenen Flächen angedrückt.

Die Bohrungen zum Ansaugen der Etiketten sind im Abstand von 5 mm bereits vorgebohrt und mit einer Gleitfolie abgedeckt. Sie werden entsprechend der Etikettengösse mit einem Lochwerkzeug geöffnet. Zwei Ersatzfolien werden mitgeliefert.

 

Druckstempel gefedert

Die gefederte Sagplatte erlaubt das Etikettieren auf schrägen Flächen bis 15˚.

Im Bereich des Etiketts darf die Abweichung in der Höhe bis 10mm betragen.

 

Universal-Druckstempel gefedert

Die gefederte Saugplatte erlaubt das Etikettieren auf schrägen Flächen bis 15˚. Die Abweichung darf im Bereich des Etiketts in der Höhe bis 10 mm betragen. Die Bohrungen zum Ansaugen der Etiketten sind im Abstand von 5 mm bereits vorgebohrt und mit einer Gleitfolie abgedeckt.


Für das Etikettieren in Echtzeit auf Verpackungen oder Produkte. Je nach Stempeltyp ist das Produkt während

dem Etikettiervorgang in Ruhe oder in Bewegung. Die Etikettierung kann von allen Seiten vorgenommen werden.

Der Stempel ist vor der Spendekante positioniert. Das Etikett wird während des Druckens übernommen. Mit dem Hubzylinder wird das Etikett auf das Produkt abgesetzt.

Ein Sensor erkennt ie Etikettierposition und steuert den Stempel in seine Ausgangslage.

Die Länge des Hubzylinders bestimmt den maximalen Abstand vin der Spendekante zum Produkt.

Blasstempel

Für empfindliche Oberflächen oder wenn das Produkt in Bewegung ist. Die Etiketten werden durch einen Luftstoss auf das Produkt angeblasen.

Der abstand von 5 - 10 m zur Produktoberfläche wird mit einem Anschlag am Hubzylinder eingestellt.


Anrollstempel

Die Etiketten werden während dem Transport auf ebene Flächen der Produkt angerollt.


Übereck-Druckstempel

Die Etiketten werden an zwei angrenzenden Produktseiten angebracht.

Der Druckstempel etikettiert die erste Etikettenhälfte auf die Oberseite.

Anschliessend wird die zweite Etiketeenhälfte angerollt.


Blasstempel

Mit einem Abstand von 5 - 10 mm zur Produktoberfläche werden die Etiketten durch einen Luftstoss auf das Produkt angeblasen.

Für das Etikettieren in Echtzeit von verschieden hohen

Verpackungen im Durchlauf.

Die Etikettierung kann von allen Seiten vorgenommen

werden. Der Blasstempel ist vor der Spendekante positioniert.

Das Etikett wird während des Druckens übernommen.

Mit dem Hubzylinder wird der Druckstempel über einen

Sensor gesteuert ca. 10 mm über das Produkt positioniert.

Die Länge des Hubzylinders bestimmt die maximalen

Höhenunterschiede der Verpackungen.

Spendemodul 5114


Für die Serienetikettierungen von Verpackungen im Durchlauf.

Mit der verstellbaren Umlenkrolle wird die Etiekettenposition an

der Spendezunge eingestellt.

Die Etikettierung kann von allen Seiten vorgenommen werden.

Während des Spendevorgangs wird gleichzeitig das nächste

Etikett gedruckt.

Die Geschwindigkeit des Transportbandes muss der Druckge-

schwindigkeit angepasst werden.

Saugband-Applikator 5314/5316


Für die Echtzeitetikettierung auf Verpackungen im Durchlauf.

Das bedruckte Etikett wird mit dem Riementransportband zur

Spendeposition transportiert und durch ein externes Signal auf

die Verpackung aufgespendet. Die Etikettierung kann von allen

Seiten vorgenommen werden. Während des Spendevorgangs

kann gleichzeitig das nächste Etikett gedruckt werden.

Die Geschwindigkeit der Produktlinie erfolgt unabhängig zur

Etikettierung.


Blasbox 6014

Blasmodul

Die Bohrungen zum Ansaugen und Abblasen der Etiketten sind im Blasmodul bereits vorhanden. Entsprechend der Etikettengrösse werden die Schläuche zum Anblasen auf die Modulplatte gesteckt. Die Fläche ausserhalb des Etiketts wird mit einer Folie abgedeckt. Das Blasmodul ist für verschiedene Etikettengrössen einfach austauschbar.


Für das schnelle Etikettieren in Echtzeit auf Verpackungen oder Produkten im Durchlauf. Die Etikettierung erfolgt bevorzugt von oben. Die Etiketten werden von einem Lüfter angesaugt und von einem kräftigen Luftstoss durch ausgerichtete Düsen abgeblasen. Der Abstand von der Geräteunterkante bis zum Produkt beträgt je nach Etikettengrösse bis 100 mm.


Bei Fragen zu unseren Produkten oder Leistungen sind wir gerne für Sie da.

Montag - Freitag von
7:00-12:00 und 13:00-17:00

 

Hauptsitz
Qualiroll GmbH
Grossäckerstrasse 6 
CH-5644 Auw

Telefon: 056 675 30 30
Telefax: 056 675 30 31
» info@qualiroll.ch

Loading